Dein sicheres Abstimmungstool

Für Vereine, Verbände, Bürgerbeteiligung, Parteien , Initiativen und Firmen

Rechtlich geprüft

Unser Rechtsanwalt für Vereinsrecht
ist ständig eingebezogen. Für ein
rechtssicheres Abstimmungstool. Es ist einfach und intuitiv für Nutzer wie auch für Administratoren.

Datenschutz

Wir sammeln keine persönlichen Email-Adressen der Teilnehmer. Jeder Nutzer hat seinen individuellen Registrierschlüssel und vergibt ein persönliches Passwort.

Geheime Abstimmungen

Mit dem Abstimmungstool sind offene und geheime Abstimmungen möglich. Der Versammlungsleiter erhält keine Abstimmungsdaten der geheime Abstimmungen.

Einfach abstimmen

Überzeug dich von VoteEasy. Schau unser kurzes Video an, wie schnell Teilnehmer sich registrieren können – ohne Angabe einer Email-Adresse. Und wie einfach eine Abstimmung ist. Das alles mit professioneller Auswertung für Protokolle oder Unterlagen.

Rechtssichere Abstimmung

Sie brauchen ein verständliches und rechtssicheres Abstimmungstool? Dann bist du mit VoteEasy
genau richtig. Keine Schnörkel oder teuren Programmfunktionen. Und das ist alles rechtssicher möglich. Noch Fragen?

Wir halten es gerne einfach

Unsere Preise sind einfach, fair und verständlich. Warum es was kostet? Ganz einfach: Weil wir ein bestes Abstimmungstool entwickelt haben. Sie sparen Zeit, Geld und Aufwand für Sitzungsorte und Protokolle. Sie können schnell und unkompliziert jederzeit digitale Abstimmungen vornehmen.

Einsatzmöglichkeiten

“Ich wollte ein einfaches, rechtssicheres und bezahlbares Abstimmungstool entwickeln. Für Vereine, Vorstände, Bürgerbeteiligungen, für alle, die eine digitale Abstimmung machen wollen. VoteEasy bietet genau das an.”

Sven Kohlmeier (Founder)
Rechtsanwalt für Vereinsrecht
Fachanwalt für IT-Recht

“Wir machen unsere Sitzungen mit Videokonferenz. Aber die Abstimmungen sind immer etwas komisch, weil man danach auch nichts in der Hand hat. Das ist mit VoteEasy viel besser.”

Paula Musterfrau
Vorsitzende des X-Vereins

“Wir können jetzt viel einfacher digitale partizipative Bürgerbeteiligungs-abstimmungen machen. Abstimmung einstellen und fertig. Am Abstimmungsende haben wir ein Protokoll, wie es früher auch war.”

Paul Mustermann

Du hast noch Fragen?

Dann frag uns doch einfach!